logo intensivpflege saarland
+49 621 59285015

Jobs

Wir von der Ich bleibe Ich Pflege-GmbH sind aktuell dabei unser Team zu erweitern und suchen ständig engagierte Mitarbeiter. Informiere Dich jetzt auf unserer Jobs-Seite!

Title Image

Leistungen

Home  /  Leistungen

Die ersten Maßnahmen häuslicher Intensivpflege

Am Anfang geht es erst einmal ums Kennenlernen. Zu diesem Zweck setzen wir uns zusammen: Patient und Angehörige, behandelnder Arzt sowie Pflegedienstleitung. In diesem Rahmen wird alles besprochen, was für Sie und uns wichtig ist. Schließlich soll unser Pflegekonzept optimal zu Ihnen passen:

Zu Ihren Wünschen, Anforderungen und ganz persönlichen Vorstellungen. So kann jedem unserer Patienten die optimale Intensivpflege zuteil werden.

Was sind Ihre persönlichen Anliegen?

Wir werden uns ausreichend Zeit für Sie nehmen. Immerhin wollen wir herausfinden, welche Art von Intensivpflege genau die richtige für Sie ist.

Hierbei können Sie alles fragen, was Ihnen in den Sinn kommt. Gerne klären wir Sie auf: über Intensivpflege allgemein, Beatmungspatienten im besonderen und vieles mehr.

Sie werden auch möglichst bald das spätere Pflegeteam kennenlernen. Das wird von uns schnellstmöglich eingearbeitet und kann Sie von Anfang an begleiten. So findet ein behutsamer Übergang von stationärer zu häuslicher Intensivpflege statt.

Jeder Intensivpatient ist anders! 

Nicht alle Patienten brauchen das Gleiche, auch nicht alle Intensiv- und Beatmungspatienten.

Jeder hat individuelle Bedürfnisse. Auch die einzelnen Wohn-Situationen können sehr unterschiedlich sein, so dass manche Praktiken der Intensivpflege möglich sind und andere nicht. Selbstverständlich gibt es auch ganz verschiedene Krankheitsbilder mit den jeweiligen Erfordernissen.

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, die dazu führen können, dass jemand zum Beatmungspatienten wird.

Für all diese Krankheitsbilder sind wir zuständig.

Im Grunde deckt die Ich bleibe Ich Pflege-GmbH folgende Krankheitsbilder ab:

  • Apallisches Syndrom / Wachkoma
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Atemdepressionen
  • Beschwerden nach Transplantation
  • Chiari Syndrom
  • Gendefekte
  • Hohe Querschnittlähmung (Tetraplegie)
  • Kyphoskoliose
  • Lungenerkrankungen wie COPD
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Muskeldystrophie
  • Neurogenen/neuronalen Störungen
  • Onkologische Erkrankungen
  • Schädel-Hirn-Trauma (SHT)
  • Stoffwechseldefekte
  • Traumata
  • Undine Syndrom
  • Zustand nach Hirnblutungen oder Hirnoperationen

Wir übernehmen in der ambulanten Intensivpflege z.B.

  • Kompetente Grund- und Behandlungspflege
  • 24-Stunden-Pflege
  • Beatmungspflege
  • Tracheostomaversorgung und –wechsel
  • Absaugen (nasal, oral, endotracheal)
  • Überwachung von Vitalwerten
  • Infusionsgabe
  • Katheterwechsel und –pflege
  • Medikamentengabe
  • enterale und parenterale Ernährung
  • Langzeitpflege
  • Nachbetreuung frühgeborener Kinder (z.B. Monitorüberwachung)
  • Verhinderungspflege
  • Schmerztherapie